London #1

Hallo meine Lieben!
Nun bin ich wieder aus einer der aufregendsten Städte der Welt zurück und ich möchte euch unbedingt davon berichten. Von meinen SightSeeing Highlight, FoodTops und es wird vielleicht auch noch einen Bericht über meine Einkäufe geben. Insgesamt war es aber ein super schöner Aufenthalt, mit trockenem Wetter und 15 Grad und besonders vielen neuen Eindrücken.
Heute möchte ich aber erst einmal mit den Orten anfangen, die mir noch jetzt sehr sehr gut in Erinnerung sind und mir vorkommen, als hätte ich sie gerade erste gesehen oder erlebt. Darunter möchte ich euch gerne zwei Aktivitäten und zwei Orte in London empfehlen, die ich besonders schön fand und auch zu dieser Jahreszeit sehr zu empfehlen sind, da es kurz vor Weihnachten doch noch sehr sehr voll in London ist. Doch nun lasst uns beginnen!

Zuerst möchte ich euch einen echten Klassiker zeigen/empfehlen. Das wohl jedem bekannte London Eye! Ich habe meine Karten geschenkt bekommen, worüber ich mich unglaublich gefreut habe. Als ich beim letzten Mal in London war, aber nicht eine Runde mit dem Riesenrad gefahren bin, habe ich mich schon sehr geärgert. Nun habe ich es dieses Mal erleben dürfen. Ich hatte First Track Tickets, mit denen ich an der wirklich sehr langen Menschenschlange vorbeigehen konnte. Außerdem hatte ich einen 16.00 Uhr ‚Termin‘ der mir ein unglaublich schönes Bild ermöglichte. Denn genau zu dieser Zeit, als das London Eye und meine Gondel am höchsten Punkt stand, ging die Sonne unter. – Es war einfach traumhaft! Die ganze Aussicht war berauschend, doch leider ging diese halbe Stunde zu schnell um!
Insgesamt lohnt es sich auf jeden Fall die Tickets im Vorfeld zu kaufen, da man sich so eine wirklich lange Schlange erspart und man schneller diesen wunderbaren Ausblick über London haben kann.

IMG_1657 IMG_1692 IMG_1694

Auch das zweite hat etwas mit Höhe zu tun ist aber vielleicht ein wenig außergewöhnlicher und vor allem ein wenig preiswerter. Nun möchte ich euch die Emirate Airline vorstellen. Nein dies ist kein Flugzeug, es ist eine Seilbahn über die Themse. Hierzu müsst ihr mit der Underground bis nach Canning Town fahren und dort in die DLR umsteigen und weiter bis Royal Vicoria. Von dort aus sind es nur noch ein paar Meter über die Straße, aber eigentlich kann man sie auch gar nicht verfehlen!
Diese Seilbahn hat ebenfalls Gondeln in denen man über die Themse fahren/fliegen kann. Da diese nicht direkt in der Innenstadt liegt, sieht man den Big Ben und die Westminster leider nicht, aber man hat einen hervorragenden Ausblick auf Bankside und die O2Arena, sowie die Docklands. Die Fahrt über die Themse dauert etwa 10-15 Minuten und ist meiner Meinung nach wirklich zu empfehlen, weil man dann auch mal andere Seiten Londons sehen und kleine geheime Ecken entdecken kann und das alles für 4 Pfund.

IMG_1584 IMG_1609

Eine weitere Empfehlung ist wirklich der Stadtteil Greenwich, besser gesagt alles was um die DLR Station Cutty Sark for Maritime Greenwich herumliegt. Es gibt dort viel zu entdecken. Unter anderem befindet sich dort ein Kunst- und Handwerk Markt, wo nur selbst gemachte Dinge gekauft werden können. Auch findet man hier viele interessante Essensstände mit Speisen aus der ganzen Welt. Der älteste Süßigkeitenshop Londons liegt dort und auch die Cutty Sark, das Schiff, nach dem diese Station benannt ist, kann besichtig werden. Doch für mich ganz besonders war der
0 Meridian. Auf einem Hügel kann man ihn entdecken und hat gleichzeitig einen sensationellen Ausblick über die Stadt!

IMG_1725IMG_1740IMG_1745Zuletzt möchte ich euch noch das Harrods ans Herz legen! Sicherlich gehört es auch in jedes Standardsortiment was London-Touren angeht, aber ich kann es wirklich nur empfehlen! In diesem Kaufhaus kann man wirklich alles kaufen, was das Herz begehrt und wenn mal etwas nicht vorhanden sein sollte, gibt es extra Leute die sich darum kümmern, damit jedem Kunden alle wünsche erfüllt werden! Egal was man sucht, Speisen, Getränke, Kleidung, Kosmetik, Parfum, Spielzeug, man kann dort wirklich alles kaufen! Auch ich habe mir ein paar Dinge mitgenommen, die ich euch bald zweigen werde!

Das waren meine persönlichen Tipps und die ersten Eindrücke meiner Reise. Ich freue mich sehr, euch noch mehr über diese aufregenden Tage erzählen zu können und ich hoffe, ihr seid eben so gespannt auf das, was noch kommen wird! Nun wünsche ich euch einen wunderschönen letzten Tag vor Heiligabend.

Advertisements

7 Gedanken zu “London #1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s